Soli-Konzert für linke Strukturen

Diesen Samstag, den 19. Februar findet ein Solidaritätskonzert für antifaschistische Strukturen in und um Augsburg statt. Gründe dafür gibt es viele; eine festliche Aktivität jenseits des gängigen Mainstreams und Kommerz, oder einfach nur ein Konzert, um mit tollen Leuten zu feiern und trotzdem einen politischen und sozialen Hintergrund zu haben. Der wohl wichtigste Grund jedoch ist aber die Repressionswelle des Staatsschutzes gegen vermeintliche Mitglieder des „Ak AUA“, der für eine Serie von Mülltonnenbränden im vergangenen Jahr verantwortlich gemacht wurde. Trotz der massiven Überwachung und der intensiven Ermittlungen der Exekutive konnte den Beschuldigten nichts nachgewiesen werden. Augsburger Allgemeine und Chef der Kripo jedoch halten an der Schuld der Betroffenen fest und hetzen munter weiter gegen emanzpatorische Bestrebungen. Einen ausführlicheren Artikel findet ihr auf INDYMEDIA. Denn zudem wurde noch der Infoladen Augsburg durchsucht. Dieser Angriff auf Einzelne ist aber immer auch ein Angriff auf alle. Deswegen lasst uns zuammen solidarisch feiern bei guter Musik und leckeren Getränken.

Wann? Samstag, 19. Februar, Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr
Wo? Ballonfabrik, Augsburg, Austraße 27 (Dieselbrücke)

Alle Einnahmen kommen natürlich linken Zwecken zu Gute!
Flyer 1
Flyer 2